Freitag, 31. Januar 2014

blood lad

Ich stelle euch dieses Mal blood lad vor, eine Serie die geladen ist mit Action, Fantasy und Comedy!
Staz nimmt euch mit in die etwas andere Hölle!

Facts:

Titel: blood lad
Mangaka: Yuuki Kodama
Verlag: Tokyopop
Art: Serie
wird fortgesetzt
Cover: Auf dem Cover von Band 1 seht ihr den Helden der Geschichte, Staz


Story:

Staz ist ein Nachkomme der reinrassigen Vampire und er tut nichts lieber als zocken, sich Animes rein ziehen und sich mit der Menschenwelt auseinandersetzen. Er vergöttert die Menschen für die Erfindung von Games, Animes und Japan.
Nebenbei Staz ist ein Territorialboss, das heisst, ihm gehört eines der Territorien der Dämonenwelt. Er bestimmt wie sich seine Anhänger zu benehmen haben und wer gefressen wird.
An einem Morgen ruft einer seiner Untergebenen an, weil sich eine Menschenfrau in die Dämonenwelt verirrt hat. Jeder andere Dämon würde sie umbringen und fressen, aber nicht so Staz, er will sie kennenlernen. Durch sie erhofft er sich, noch mehr über die Menschenwelt zu erfahren.
Doch gerade als die beiden sich über Final Fantasy und andere tolle Dinge aus Japan unterhalten, will sich ein kleiner Händler mit dem Boss - also Staz - duellieren. Denn wer Staz besiegt, wird der neue Boss.
Der Gegner ist schnell erledigt, doch als Staz zurück zu Fuyumi kommt, ist im Zimmer nur noch eine Pflanze die ein paar Knochen ausspuckt. Kurz darauf finden sie Fuyumi, doch sie ist kein Mensch mehr. Die Pflanze hat sie gefressen und deshalb ist sie jetzt ein Geist.
Staz der eben noch das Verlangen verspürte ihr Blut zu trinken, ist fest entschlossen Fuyumi wieder zu beleben.
Ein Abenteuer nimmt seinen Lauf...

Fazit:

Dieser Manga hat es in sich, er ist witzig, actiongeladen und fantasievoll. Eine Serie die wärmstens zu empfehlen ist für... alle! Nach diesem Manga sieht man Vampire mit etwas anderen Augen. Staz ist für mich ein wenig eine antiheld Figur, er verkörpert vor allem zu Anfang nicht den typischen Helden mit Blutdurst - und genau das macht ihn als Protagonisten so interessant!
Zuerst war ich unsicher, ob ich den Manga überhaupt kaufen soll, aber wer das nicht gelesen hat, hat beinahe schon eine Bildungslücke. =)







Quellen: Tokyopop

MissGreoo =(^_^)=

Kommentare:

  1. Blood Lad ist so toll! *w*

    Schöne Rezi, wäre allerdings noch zu erwähnen, dass der Farbschnitt bisher nur bei der Erstauflage und bei den Bänden der Sammelbox vorhanden ist. Und bei der Box ist noch ein Neonarmband dabei. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt =) Danke ich werds noch hinzufügen

      liebe Grüsse

      Löschen
  2. Den Manga hab ich schon mal beim Surfen im Internet entdeckt und deine Rezi hat ihn mir nun wirklich schmackhaft gemacht ;)
    Gerade weil ich schon lange keinen Manga mehr gelesen habe, wäre das doch was für mich ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll =) dafür schreibe ich die Rezis ja ^^ hoffe die serie gefällt dir so gut wie mir =)

      lg
      MissGreoo

      Löschen