Montag, 10. Dezember 2012

10. Dezember - Cakepops!

Ich stelle euch heute mal wieder etwas anderes vor: Cakepops!

Richtig gehört, Cakepops ist Kuchen am Stil... ein super Weihnachtsgeschenk oder ein super Snack für eine Silvesterparty. Die kleinen Kuchen-Snacks kann man dekorieren, formen und bemalen wie man es mag und sie sehen fast zu süss aus um sie zu essen. Zuerst scheint es wirklich viel Arbeit zu sein, aber versucht es doch zusammen mit euren Freunden und macht daraus einen Backnachmittag! \(^.^)/

Zu allerserst braucht ihr den Grundteig, hier das Rezept:

Zutaten:

- 125 g weiche, leicht gesalzene Butter
- 125 g sehr feiner Zucker (Tipp: bei mir klappte es super mit Puderzucker)
- 2 mittelgrosse Eier
- 125 g Mehl
- 1/4 TL Backpulver
- 2 EL Kakaopulver

Eine Cakeform, ca. 20 cm lang, eingefettet oder mit Backpapier ausgeschlagen.

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
2. Butter und Zucker in der Küchenmaschine/ mit dem Handmixer cremig rühren.
3. Eier dazugeben und unterrühren. Danach Mehl, Backpulver und Kakaopulver sieben und gut untermischen, alles zu einem glatten Teig verrühren.
4. Den Teig in die Cakeform füllen und für ca. 25 Min. im Ofen backen, bis er aufgeganen und gut durchgebacken ist. (Tipp: mit einem Holzspiess zum Test in der Mitte des Cakes einstechen, es sollte kein Teig mehr am Holzspiess kleben)
5. Den Kuchen ca. 30-40 Min auskühlen lassen, dann erst aus der Form, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.


CakePops Grundform herstellen:

Zutaten:

- 1 ausgekühlter Kuchen (siehe Grundrezept)
- 70 g Frischkäse, vollfett
- 140 g Puderzucker, gesiebt

Zubereitung:

1. Den Kuchen fein zerkrümeln und beiseite stellen. (Tipp: am einfachsten geht das mit einer Küchenmaschine) Den Frischkäse und den Puderzucker glatt rühren.
2. Frischkäsemischung von Hand unter die Teigkrümel mischen. (Es sollte eine feuchte Teigmischung entstehen)
3. Ca. 30 g schwere Kugeln aus der Mischung formen (als Kugel oder was man dann auch gerne machen möchte, siehe Bilder) und auf einen Teller legen.
4. Die Kugeln sollten dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank (wer es eilig hat, kann die Kugeln für mind. 10 - 15 Min. ins Tiefkühlfach stellen), die Kugeln sollten durchgehärtet sein aber nicht steinhart und auch nicht gefroren!

So der erste Schritt ist getan, jetzt geht es an die Deko und ans bemalen!

 Basisglasur herstellen:

Zutaten:

- 400 g weisse Schmelzdrops(Statt der Schmelzdrops kann man auch weisse Schokolade nehmen, das geht aber je nach dem etwas schwerer, weil die Schokolade schneller wieder hart wird. Eine weitere Variante ist Fondant)
- 1 EL Pflanzenöl
-Stiele für die Lollis

Zubereitung:

1. Zuerst die Schmelzdrops in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad, unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich eine glatte, flüssige Masse gebildet hat. (Tipp: als Alternative kann man die Drops in der Mikrowelle erhitzen, ABER man muss alle 30 Sekunden kurz umrühren, damit der Zucker gleichmässig schmilzt und nicht verbrennt!)
2. Sobald die Drops geschmolzen sind, kann man die Stiele je 1 cm tief hineintauchen und in die Biskuitkugeln stecken.
3. Wichtig: die Drops müssen immer wieder umgerührt werden, damit die glatte Konsistenz bewahrt wird. (Tipp: Wird der Zuckerguss zu zähflüssig, einfach einen Esslöffel Pflanzenöl unterrühren)
4. Jetzt werden die Biskuitkugeln in die Zuckermasse getaucht, bis die Kugeln vollständig von der Masse umhüllt sind. Wenn nicht genug Masse in der Schüssel ist, kann man auch mit einem Löffel nachhelfen und die Zuckermasse darüber giessen. Den Cakepop vorsichtig über der Schüssel abschütteln, damit überschüssiger Zuckerguss abtropfen kann.
5. Cakepops dekorieren ^^ mit Streudekor oder Marzipan, oder allem anderen, wass euch in den Sinn kommt! Zum trocknen die CakePops in einen Styroporklotz stecken.

Fertig!

Natürlich kann man die Cakepops in jeder beliebigen Form und Farbe machen. Um euch noch ein paar Inputs und Ideen zu geben habe ich noch ein paar Bilder gefunden. Weiter kann ich euch folgende Bücher von Clare O'Connell empfehlen, sie ist sozusagen die Pionierin auf diesem Gebiet! Auf ihrer Facebookseite könnt ihr jeweils die neusten Kreationen bestaunen!

Clare O'Connell - CakePops, 25 witzige Rezepte für originelle Kuchen am Stiel, Hädecke Verlag, ISBN: 978-3-7750-0597-5 gefunden auf: amazon.de

Clare O'Connell - Pop Party, 35 fabulous Cake Pops, Props and Layer Cakes, (englische Ausgabe), Ryland, Peters & Small Ltd, ISBN: 978-1908170262 gefunden auf: amazon.de

Quellen: bakerella.comwww.tutudivine.com, www.amazon.de, Buch: Cake Pops - Clare O'Connell, 


Eine schöne Vorweihnachtszeit.

MissGreoo <3



Kommentare:

  1. Schönen Blog hast du!
    Ich werde bestimmt mal des öfteren vorbeischauen, bin schon gespannt was für Mangas du noch vorstellst (:

    LG
    Haveny

    http://www.buecherhimmel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. danke schön :) ich geb mir Mühe

    solche Kommentare sind echt motivierend ^^ vielen Dank. lg MissGreoo

    AntwortenLöschen